Ihre Privatsphäre – unsere Mission

Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

Sie wollen wissen, was wir, die Vodafone GmbH, Ferdinand-Braun-Platz 1, 40549 Düsseldorf, als Verantwortliche für die Datenverarbeitung mit Ihren persönlichen Daten tun? Hier erklären wir es Ihnen.

Sie und der Gesetzgeber entscheiden, wie wir mit Ihren Daten umgehen. Basis dafür ist Ihre Einwilligung. Oder eine gesetzliche Erlaubnis. Davon hängt ab, was wir mit Ihren Daten machen.

Hier finden Sie Datenschutz-Infos zu unseren Angeboten.

zurück

2. Datenschutz online

Sie surfen gerade auf unserer Seite. Deshalb speichern wir vorübergehend Ihre anonymisierte IP-Adresse. Stellen Sie alles andere so ein, wie Sie es brauchen: Entscheiden Sie selbst, welche Infos Sie eingeben und mit uns teilen. Wir erklären Ihnen wie.

Schützen Sie aktiv Ihre persönlichen Daten

Basic Cookies

Sie besuchen unsere Seite und erwarten, dass alles richtig funktioniert? Na klar. Deshalb setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die wir auf Ihrem Computer oder Smartphone speichern. Sie helfen Ihnen, bequem auf der Seite zu navigieren. So halten wir beispielsweise den Inhalt Ihres  Warenkorbs oder Ihre laufende Bestellung aktuell.

Online Marketing Cookies

Sie sehen auf unserer oder einer anderen Webseite Werbung, die zu Ihrem Surfverhalten passt? Grund kann ein Online Marketing Cookie sein, den wir oder unsere Werbepartner auf Ihrem Computer oder Smartphone gespeichert haben. An unsere Werbepartner geben wir dafür nur anonyme oder pseudonyme Daten weiter.

Performance Cookies

Mit Performance Cookies messen wir, ob wir auf unserer Webseite alles richtig machen. Und beurteilen, wo wir uns verbessern können. So ermitteln wir zum Beispiel, wie viele Besucher wir auf einer bestimmten Seite haben. Dafür benutzen wir nur anonyme Daten. Ein Rückschluss auf Sie als konkrete Person ist nicht möglich.

Verwalten Sie Cookies nach Ihren Wünschen

Sie wollen keine Cookies? Dann verwalten Sie diese hier nach Ihren Wünschen.

zurück

3. Datenschutz für Internet & Telefon

Ganz egal, wo Sie telefonieren und surfen – Ihre Daten löschen wir, wie es sich gehört: Telefon-Verbindungsdaten spätestens 6, meistens 3 Monate nach Versand Ihrer Rechnung. Und Daten zu Ihren Internet-Sessions spätestens 7 Tage, meistens direkt nach Ende der Session. Übrigens: Einzelverbindungsnachweise gibt's auch in kurz. Darf's ein bisschen weniger sein?

Datennutzung vor Vertragsschluss

Bonitätsprüfung

a. Prüfung durch die SCHUFA und CRIF Bürgel

Wir übermitteln im Rahmen des Vertragsverhältnisses erhobene personenbezogene Daten über die Beantragung, die Durchführung und Beendigung des Vertrags sowie Daten über nicht vertragsgemäßes Verhalten oder betrügerisches Verhalten an die SCHUFA Holding AG, Kormoranweg 5, 65201 Wiesbaden („SCHUFA“) sowie an die CRIF Bürgel GmbH, Leopoldstraße 244, 80807 München („CRIF Bürgel“). Rechtsgrundlagen dieser Übermittlungen sind Art. 6 Abs. 1 b) und Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO.

Der Datenaustausch mit der SCHUFA und CRIF Bürgel dient auch der Erfüllung gesetzlicher Pflichten zur Durchführung von Kreditwürdigkeitsprüfungen von Kunden (§ 505a und 506 des Bürgerlichen Gesetzbuches). Die SCHUFA und CRIF Bürgel verarbeiten die erhaltenen Daten und verwenden sie auch zum Zwecke der Profilbildung (Scoring), um ihren Vertragspartnern im Europäischen Wirtschaftsraum und in der Schweiz sowie ggf. weiteren Drittländern (sofern zu diesen ein Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission besteht) Informationen unter anderem zur Beurteilung der Kreditwürdigkeit von natürlichen Personen („Bonitätsscoring“) zu geben. Unabhängig vom Bonitätsscoring unterstützt die SCHUFA ihre Vertragspartner durch Profilbildungen bei der Erkennung auffälliger Sachverhalte (z. B. zum Zwecke der Betrugsprävention im Versandhandel). Hierzu erfolgt eine Analyse von Anfragen von Vertragspartnern der SCHUFA, um diese auf potenzielle Auffälligkeiten hin zu prüfen. In diese Berechnung, die für den jeweiligen Vertragspartner individuell erfolgt, können auch Anschriftendaten, Informationen ob und in welcher Funktion in allgemein zugänglichen Quellen ein Eintrag zu einer Person des öffentlichen Lebens mit übereinstimmenden Personendaten existiert, sowie aggregierte statistische Informationen aus dem SCHUFA-Datenbestand einfließen. Auswirkungen auf die Bonitätsbeurteilung und das Bonitätsscoring hat dieses Verfahren nicht.

Nähere Informationen zur Tätigkeit der SCHUFA können online unter www.schufa.de/datenschutz

eingesehen werden.

Nähere Informationen zur Tätigkeit von CRIF Bürgel können online unter www.crifbuergel.de/de/

datenschutz eingesehen werden.

b. Prüfung von Infoscore

Wir übermitteln Ihre Daten (Name, Adresse und ggf. Geburtsdatum) zum Zweck der Bonitätsprüfung, dem Bezug von Informationen zur Beurteilung des Zahlungsausfallrisikos auf Basis mathematisch-statistischer Verfahren unter Verwendung von Anschriftendaten sowie zur Verifizierung Ihrer Adresse (Prüfung auf Zustellbarkeit) an die infoscore Consumer Data GmbH, Rheinstr. 99, 76532 Baden-Baden („ICD“). Rechtsgrundlagen dieser Übermittlungen sind Art. 6 Abs. 1 b) und Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Detaillierte Informationen zur ICD i. S. d. Art. 14 DSGVO, d. h. Informationen zum Geschäftszweck, zu Zwecken der Datenspeicherung, zu den Datenempfängern, zum Selbstauskunftsrecht,

zum Anspruch auf Löschung oder Berichtigung finden Sie unter: https://finance.arvato.com/icdinfoblatt.

c. Konzerninterne Vorprüfung

Außerdem tauschen die Vodafone GmbH (Adresse siehe Ziffer 1), die Vodafone Kabel Deutschland GmbH, Betastraße 6-8, 85774 Unterföhring  sowie die Vodafone Hessen GmbH & Co. KG, Vodafone BW GmbH und Vodafone NRW GmbH, alle Aachener Str. 746 – 750, 50933 Köln – zusammen Vodafone-Unternehmen genannt – Infos über Ihr bisheriges positives Zahlungsverhalten bei uns aus. Diese Infos fließen in die Bonitätsprüfung ein oder führen dazu, dass keine Bonitätsprüfung über die o. g. Auskunfteien erfolgt.

Rechtsgrundlage dieser Datenverarbeitung ist Artikel 6 Abs. 1 b) DSGVO.

Ihre Daten – Ihre Wahl

Telefonbuch

Sie wollen im Telefonbuch gefunden werden? Wählen Sie selbst, wie detailliert der Eintrag sein soll. Darf ihn auch die Telefonauskunft nutzen? Sie wollen nicht, dass andere Teilnehmer mit Ihrer Rufnummer nach Ihnen suchen können? Sie haben die Wahl. Ihren Eintrag ändern wir für Sie.

Zum Auftragsformular

Einzelverbindungsnachweis

Sie wollen einen Einzelverbindungsnachweis? Wählen Sie aus, ob Sie die Zielrufnummern komplett oder um die letzten 3 Ziffern gekürzt haben möchten.  Ihre Auswahl können Sie nach Vertragsschluss in Ihrem persönlichen Mitgliederbereich einstellen.

Nachweis anpassen

Rufnummer unterdrücken

Sie wollen nicht, dass Ihr Gesprächspartner Ihre Rufnummer sieht? Stellen Sie es ab – dauerhaft oder im Einzelfall. Direkt in Ihrem Gerät. Alle Kontakte und weitere Infos zu Ihren Datenschutz-Rechten finden Sie unter

Privatsphäre wahren

Fangschaltung

Sie werden telefonisch belästigt oder gar bedroht? Sie können uns mit einer Fangschaltung beauftragen. Wir speichern dann für einen begrenzten Zeitraum die Details zu künftigen Anrufen. Sie bekommen darüber einen schriftlichen Bericht. Alle Kontakte und weitere Infos zu Ihren Datenschutz-Rechten finden Sie unter

Datenschutz im Dialog

Ihre Kontaktdaten für Werbung & Co.

Sie sind unser Kunde und haben schon ein Produkt von uns? Dann nutzen wir Ihre Telefonnummer und Ihre Post- und E-Mail-Adresse, um Ihnen per Messenger, SMS, MMS, Post und E-Mail Infos zur Beratung, zur Werbung für eigene ähnliche Angebote und zur Marktforschung zu schicken. Sie können der Nutzung Ihrer Telefonnummer und Adressen zu diesem Zweck jederzeit widersprechen. Und zwar so wie Sie wollen: In Ihrem persönlichen Mitgliederbereich, telefonisch, schreiben Sie uns einen Brief oder nutzen Sie den Online Service Datenschutz im Dialog. Alle Kontakte und weitere Infos zu Ihren Datenschutz-Rechten finden Sie unter

Nutzung widersprechen

Datenschutz im Dialog

Datenschutz-Infos für Ihre Produkte

Internet- und Telefonvertrag

Sie haben einen Mobilfunkvertrag mit uns? Ihre Kundendaten nutzen wir in erster Linie, damit wir den Vertrag mit Ihnen erfüllen können. Also z.B., um Ihnen Post zu schicken und die richtigen Produkte für Sie zu aktivieren. Diese persönlichen Daten sind Ihre sogenannten Bestandsdaten. Um Störungen Ihrer Verbindung zu beseitigen, speichern wir außerdem Internet-Verkehrsdaten wie Ihre IP-Adresse. Sie erwarten eine korrekte Telefonrechnung? Na klar. Dafür speichern wir Telefon-Verkehrsdaten wie Anfang, Ende und Partner Ihrer Gespräche. Ihre Bestands- und Verkehrsdaten nutzen wir außerdem, um Missbrauch unserer Produkte zu erkennen und zu verhindern. Sie telefonieren und surfen mobil? Ihre Standortdaten nutzen wir, um Ihre Gespräche und Verbindungen herzustellen.

Löschen & Sperren Ihrer Bestandsdaten

Ihre Bestandsdaten löschen wir nach Vertragsende, aber nicht sofort. Das Gesetz verlangt, dass wir sie z.B. für Wirtschaftsprüfungen noch aufbewahren. Die Archivierung kann bis zu 10 Jahre dauern. Danach löschen wir Ihre Daten endgültig. In der Zwischenzeit sperren wir sie. So können nur noch ganz wenige Mitarbeiter darauf zugreifen, wenn es nötig wird. Die Sperrphase beginnt am Ende des Jahres, das auf das Vertragsende folgt.

Löschen Ihrer anderen Kundendaten

Ihre Verkehrsdaten löschen wir direkt nach Ablauf der Speicherfristen: Ihre Internet-Verkehrsdaten löschen wir spätestens nach 7 Tagen. Ihre Telefon-Verkehrsdaten löschen wir sofort, wenn sie für die Abrechnung nicht mehr relevant sind und spätestens 3 Monate nach Rechnungsversand. Ihren Einzelverbindungsnachweis löschen wir spätestens nach 6 Monaten.

Daten zu Ihrer Bonitätsprüfung löschen wir 6 Wochen nach der Anfrage.

Weitere wichtige Themen zum Datenschutz

 

Zweckänderung und Big Data

Ihre persönlichen Daten nutzen wir in erster Linie für den Service, den Sie erwarten. Wenn der Gesetzgeber es uns erlaubt, nutzen wir Ihre persönlichen Daten auch für neue Zwecke. Im Vertrag und diesen Datenschutz-Infos finden Sie alle Verwendungszwecke, die schon feststehen.

Ihre persönlichen Daten benutzen wir als Grundlage für Big Data-Analysen. Die Analysen helfen uns, unsere Produkte für Sie zu verbessern und belastbare Entscheidungen zu treffen. Bevor wir Ihre persönlichen Daten dafür nutzen, anonymisieren oder pseudonymisieren wir sie. Dadurch sind Sie als Person hinter den Daten entweder gar nicht mehr zu erkennen, oder aber nur mit besonders geschützten Zusatz-Infos. Dafür ersetzen wir beispielsweise Ihren Namen durch einen anderen, zufällig gewählten Wert.

Weitergabe Ihrer Daten

Sie und der Gesetzgeber entscheiden, wie wir mit Ihren Daten umgehen. Sie haben uns keine gesonderte Einwilligung erteilt? Dann geben wir Ihre persönlichen Daten nur weiter, wenn wir das nach deutschem oder europäischem Recht dürfen oder müssen. Mit einigen Partnern arbeiten wir besonders eng zusammen, beispielsweise im Kundenservice oder mit Rechenzentren. Damit diese Partner Ihre persönlichen Daten in unserem Auftrag verarbeiten dürfen, machen wir detaillierte vertragliche Vorgaben.

Sie müssen von Ihrem Smartphone einen Notruf absetzen? Dann geben wir Ihre Standortdaten an die zuständige Notrufstelle weiter. Außerdem sind wir in bestimmten Situationen verpflichtet, Ihre persönlichen Vertrags-, Verbindungs- oder Standortdaten an deutsche Behörden herauszugeben. Das tun wir aber nur, wenn wir dazu rechtlich verpflichtet sind. Das kann z.B. durch einen richterlichen Beschluss in einem Strafverfahren der Fall sein.

Datenverarbeitung im Konzern

Die Vodafone-Unternehmen tauschen Ihre Vertragsdaten untereinander aus, um Sie über die Produkte und Dienstleistungen der Vodafone-Unternehmen, auch wechselseitig füreinander, zu informieren. Die Vodafone-Unternehmen werden Sie mit solchen Informationen nur auf Kontaktwegen kontaktieren, für die Sie Ihre Einwilligung erteilt haben oder die gesetzlich erlaubt sind, solange Sie dem nicht widersprochen haben.

 

Ihre Vertragsdaten sind Angaben rund um Ihr Vertragsverhältnis, Ihre Tarife, Optionen und Services sowie Informationen, die Sie als Person identifizieren, wie z. B. Name, Post- und E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Geburtsdatum und IBAN.

Darüber hinaus tauschen die Vodafone-Unternehmen Ihre Vertragsdaten zur Erstellung von Analysenuntereinander aus. Die Analysen helfen uns, unsere Produkte gemeinsam für Sie zu verbessern und belastbare Entscheidungen zu treffen. Bevor wir Ihre Vertragsdaten dafür nutzen, anonymisieren oder pseudonymisieren wir sie. Dadurch sind Sie als Person hinter den Daten entweder gar nicht mehr zu erkennen oder nur mit besonders geschützten Zusatz-Infos. Dafür ersetzen wir beispielsweise Ihren Namen durch einen anderen, zufällig gewählten Wert.

 

Rechtsgrundlage hierfür ist Artikel 6 Abs. 1 f) DSGVO in Verbindung mit dem berechtigten Interesse der Vodafone-Unternehmen an individuell passenden Informationen über ihre Produkte und Dienstleistungen sowie gemeinsamen Analysen.

 

Sie können dieser Verarbeitung Ihrer Vertragsdaten jederzeit widersprechen jedoch nur unter Angabe von Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Geben Sie hierbei bitte Ihren Namen, Ihre Postanschrift und Ihr Geburtsdatum an. Damit helfen Sie uns, Ihren Widerspruch zu bearbeiten. Die Kontakte hierzu finden Sie unter:

Datenschutz im Dialog

Übermittlung ins Ausland

Ihre persönlichen Daten speichern wir innerhalb der Europäischen Union, besonders sensible Informationen nur in Deutschland.

Mit Auftragsverarbeitern außerhalb des EU-Raums arbeiten wir nach den Regeln der Europäischen Kommission zusammen. Das heißt für Sie: Entweder wir nehmen sogenannte Standard-Vertragsklauseln in den Vertrag auf, oder die Europäische Kommission hat ausdrücklich festgestellt, dass das Datenschutz-Niveau im Land unseres Partners angemessen ist. Außerdem speichern unsere Auftragsverarbeiter Ihre Daten nicht vor Ort. Sie können Ihre Daten nur einsehen und bearbeiten.

Schützen Sie aktiv Ihre persönlichen Daten.

zurück

4. Datenschutz im Dialog

Helfen Sie selbst mit, Ihre persönlichen Daten zu schützen. Nutzen Sie Ihr Recht auf Datenschutz. Sie wollen nicht, dass wir Ihre Daten für Werbezwecke nutzen? Dann ändern wir das nach Ihren Wünschen. Sie wollen wissen, welche Daten wir über Sie gespeichert haben? Oder Ihre Kundendaten müssen geändert werden? Melden Sie sich einfach bei uns. Sagen Sie uns, was wir für Sie tun können.

Nutzen Sie Ihr Recht auf Datenschutz

Auskunft einholen

Sie wollen wissen, welche Daten wir über Sie persönlich speichern? Sie fragen sich, wofür wir Ihre persönlichen Daten verwenden oder woher sie stammen? Sprechen Sie uns an. Wir beantworten Ihre Fragen.

Daten berichtigen

Ihre Daten haben sich geändert? Geben Sie uns Bescheid. Oder es hat sich ein Fehler in Ihren Kundendaten eingeschlichen? Wir ändern das für Sie.

Daten löschen

Sie wollen persönliche Daten löschen lassen? Helfen Sie uns, indem Sie uns sagen, um welche Angaben es genau geht. Wir löschen alle Daten, für die es keinen Speichergrund mehr gibt.

Werbung widersprechen

Sie sind unser Kunde und haben schon ein Produkt von uns? Dann nutzen wir Ihre Telefonnummer sowie Ihre Post- und E-Mail-Adresse, um Ihnen per Messenger, SMS, MMS, Post und E-Mail Infos zur Beratung, zur Werbung für eigene ähnliche Angebote und zur Marktforschung zu schicken. Sie können der Nutzung Ihrer Telefonnummer und Adressen zu diesem Zweck jederzeit widersprechen. Und zwar so wie Sie wollen: In Ihrem persönlichen Mitgliederbereich, telefonisch, schreiben Sie uns einen Brief oder nutzen Sie den Online Service Datenschutz im Dialog.

Sie sind noch nicht unser Kunde und wollen keine Werbung? Das ändern wir natürlich auch. Helfen Sie mit, indem Sie uns genau sagen, auf welchem Weg Sie Werbung von uns bekommen. Je exakter Ihre Angaben, desto wirksamer unsere Werbesperre.

Datenportabilität

Sie wollen Ihre Daten mitnehmen, die Sie uns zur Verfügung gestellt haben? Kein Problem, wir stellen sie Ihnen zur Verfügung. Loggen sie sich ein und holen Sie sich diese in Ihrem persönlichen Mitgliederbereich

Kundendaten herunterladen

Datenschutz-Service

Ob Auskunft, Berichtigung, Löschung oder Widerspruch – unsere Spezialisten für Datenschutz sind für Sie da. Wenden Sie sich zu allen Fragen rund um Ihre Datenschutzrechte an Ihren Datenschutz-Service.

Datenschutz-Service

 

Datenschutz online

 

Sie wollen keine Cookies?

 

Datenschutz online

 

Nicht zufrieden?

 

Sie haben die gewünschte Antwort nicht bekommen? Sie wollen Kontakt zu unseren Datenschutzbeauftragten? Wenden Sie sich an:

 

Der Experte für Datenschutz:

 

Dr. Dirk Herkströter
Datenschutzbeauftragter Vodafone GmbH

Ferdinand-Braun-Platz 1
40549 Düsseldorf

 

Verwalten Sie Ihre Einwilligungen

 

Sie wollen telefonische Produktinfos bestellen? Oder Sie haben uns eine Einwilligung gegeben und es sich anders überlegt? Prüfen Sie Ihre Einstellungen und ändern Sie sie nach Ihren Wünschen - sicher und einfach online. Melden Sie sich dazu in Ihrem persönlichen Mitgliederbereich an.

 

Zu meinen Einwilligungen

 

Ihr Draht zur Aufsichtsbehörde

 

Wir haben Ihr Datenschutzanliegen nicht geklärt? Geben Sie uns noch eine Chance. Haken Sie beim Datenschutz-Service oder unserem Datenschutzbeauftragten nach, bevor Sie sich an die zuständige Aufsichtsbehörde wenden.

 

  • Datenschutzfragen rund um Telekommunikation
    Die Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (BfDI)
    Husarenstr. 30
    53117 Bonn

 

  • Datenschutzfragen rund um unseren Webauftritt
    Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen
    Postfach 20 04 44
    40102 Düsseldorf

 

zurück

5. Kontaktformular

Unsere Internetseite beinhaltet Kontakt-Formulare. Sofern eine betroffene Person über das Kontaktformular Kontakt mit uns aufnimmt, werden die von der betroffenen Person übermittelten Daten automatisch gespeichert und an den Verantwortlichen für die Bearbeitung der Anfrage weitergeleitet. Diese Daten werden nur für den Zweck der Bearbeitung der Anfrage oder der Kontaktaufnahme zu der betroffenen Person gespeichert. Es erfolgt keine Weitergabe dieser personenbezogenen Daten an Dritte.

zurück

6. Vertragliche Datenschutzhinweise als Download

zurück